Français | English |

Marsch zur Schliessung aller Schlachthäuser 13.06.2015

 

Bereits im letzten Jahr haben wir euch vom “Marsch zur Schließung aller Schlachthäuser” berichtet, einer weltweiten Protestaktion gegen die Ausbeutung des Tieres durch die Menschheit. Demonstrationen gab es in Montreal, London, Toulouse, Toronto, Sydney, Istanbul, Paris, Kassel und vielen anderen Städten. Bei uns finden sich auch hoffentlich dieses Jahr, am 13. Juni 2015, wieder zahlreich Menschen zum Protest-Marsch zusammen, um ein deutliches Zeichen gegen das durch Schlachthäuser verursachte Tierleid zu setzen. Das Kasseler Orga-Team hat sich nun zum 3. Mal getroffen, um organisatorische Inhalte und Abläufe zu besprechen. Ziel ist, dass der Marsch in 2015 so groß wie möglich aufgezogen wird und viele unterscheidliche Menschen anzieht. Bei den Treffen geht es heiss her: Die Marschroute muss besprochen werden, Träger und Sponsor müssen her, ein Flashmob soll stattfinden und alle weiteren inhaltlichen Abläufe müssen organisiert sein. Momentan warten wir konkret auf die Rückmeldung zur Übernahme der Trägerschaft von der Tierrechtsorganisation Ariwa. In jedem Fall sind dieses Jahr mit von der Partie: Albert-Schweitzer-Stiftung, Ärzte gegen Tierversuche, Seashepherd, White Paw – Nie mehr Nutztier, Bund für vegane Lebensweise und sogar Christian Vagedes von der Veganen Gesellschaft Deutschland wird uns mit einem Redebeitrag unterstützen. Musikalische Untermalung bieten bis jetzt Jamielou. Leider ist unser Vorhaben abhängig vom finanziellen Budget und so können wir umso mehr anbieten, desto mehr finanzielel Mittel uns zur Verfügung stehen. Daher haben wir lauter lustige Ideen gesammelt, wie wir zu ein paar Euros für die Demo kommen, und haben bereits einige Aktionen vorbereitet. Im Dezember haben wir einen Flohmarkt in den Messehallen veranstaltet, am 24.1. eröffnen wir eine Facebook-Gruppe, wo ihr günstig Dinge für diesen guten Zweck ersteigern könnt, und am 6.2.2015 machen wir die Motto-Party “Tanzen für Tiere” im Stile der 80er in der Beatbar. Eintritt und Erlös der Cocktails fließen ebenfalls in den Marsch. Ihr seid herzlichst eingeladen (gern im passenden Outfit) am 6. Februar ab 22.00 Uhr mit uns zu Feiern.

In jedem Falle dürft ihr gespannt sein auf alle Projekte die noch folgen und natürlich könnt ihr euch alle ganz besonders auf den “Marsch zur Schließung aller Schlachthäuser” am 14.6.2015 in Kassel freuen. “Wahre menschliche Kultur gibt es erst, wenn nicht nur Menschenfresserei, sondern jede Art des Fleischgenusses als Kannibalismus gilt.” (Wilhelm Busch, deutscher Dichter und Zeichner, 1832 – 1908) Wir halten Euch auf dem Laufenden.

geschrieben von Gastautor Inga Garstka

Bitte meldet Euch beim facebook event an und vergesst nicht unsere Seite zu liken!
https://www.facebook.com/events/639378312816357/
https://www.facebook.com/KasselVegan

Mehr infos:
Kassel-Vegan http://www.kassel-vegan.de/

MFA_Germany PIc Accueil